Startseite

Noch mehr Lippisch Platt gibt es hier:

Plattdeutsches
W├Ârterbuch


Gedichte

Lieder

Geschichten

Lippske-Leuer

Plattdeutsche Links

Impressum














 

              
Plattdeutsche Geschichten
Sabine Schierholz und Ernst Meier

zur├╝ck zur ├ťbersicht 2008

De Kattenpatt in H├Ârste   5.07.08

 S├╝it v├Âre Johrn gifft et in H├Ârste den Literarisken Wanderw├Ąg. An den W├Ąg d├╝r dat H├Ârster Holt stohn van┬┤n Bienenschmidt b├Ąt teon Parkplatz an┬┤n Kurpark 20 Schilder met Ruimseln. Do kann man anne langlaupen un teon sch├Ânen Spaz├Ârgank de passigen Verse lesen. Jeudet Johr wern de Ruimsel iutwesselt domet et nich langw├╝ilig w├Ąrt. D├╝sset Johr sind auk Verse van Ernst Meier dob├╝i iut ÔÇ×Der gl├╝ckliche MenschÔÇť un de stohn an de Station 8 an┬┤n Hermannsw├Ąg.

S├╝it den l├Ą├čten Weckenenne gifft et in H├Ârste nau wat n├╝jjet teo seuhn. Do sind an den Wanderw├Ąg de W├Ąrke van 13 K├╝nstlern iut Lippe un Umgebung inweiht worn. Jeuder weut ja, dat H├Ârste in┬┤n Natiurpark Teutoburger Wald / Eggegebirge licht un dat de Wildkatten dat Wappentier van┬┤n Natiurpark ess. Niu sind asseo an den Wanderw├Ąg b├╝i H├Ârste 13 Wildkatten ├ťmmerisse iut ├ťisen upstellt un van den K├╝nstlern iutgestaltet worn. Jeuder K├╝nstler h├Ąt do s├╝inen eugenen Infall teo de Wildkatten hat un seo sind iut den ├╝isenen Wildkatten gan├č unnerscheudlike Kunstw├Ąrke worn. Eune Friu h├Ąt j├╝her Katten eun Kleud iut Planten giewen un ├Âwwer euner anneren Katten schwebt eun grautet d├╝rsichtiget Netz in den F├╝chten. Jo, un d├╝sse Kunstw├Ąrke sind asseo an┬┤n l├Ą├čten Weckenenne inweiht worn. Doteo ess de Landrot kommen un beduitende Luie iut Loge, H├Ârste un den Natiurpark. Eun paar van den K├╝nstler h├Ąt wat teo j├╝hren W├Ąrken s├Ącht un ├╝hre Inf├Ąlle verkl├Ârt. Van den Ruimseln sind doteo passig auk wecke v├Ârlesen worn. Wer do nich b├╝i wesen ess, de h├Ąt wat verpasst; ├Âber et ess ja nich teo late sick de Katten doch nau anteok├╝iken. Dat lauhnt sick auk w├Ąnn de Landrot nich dob├╝i ess.

Der Katzenpfad in H├Ârste

 Seit vorigem Jahr gibt es in H├Ârste den literarischen Wanderweg. An dem Weg durch den H├Ârster Wald stehen vom Bienenschmidt bis zum Parkplatz am Kurpark zwanzig Schilder mit Reimen. Da kann man dran lang laufen und zu einem sch├Ânen Spaziergang die passenden Verse lesen. Jedes Jahr werden die Reime ausgewechselt damit es nicht langweilig wird. Dieses Jahr sind auch Verse von Ernst Meier dabei aus ÔÇ×Der gl├╝ckliche MenschÔÇť und die stehen an der Station 8 am Hermannsweg.

 Seit dem letzten Wochenende gibt es in H├Ârste noch was neues zu sehen. Da sind an dem Wanderweg die Werke von 13 K├╝nstlern aus Lippe und Umgebung eingeweiht worden. Jeder wei├č ja, dass H├Ârste im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge und dass die Wildkatze das Wappentier vom Naturpark ist. Nun sind also am Wanderweg bei H├Ârste 13 Umrisse aus Eisen aufgestellt und von den K├╝nstlern ausgestaltet worden. Jeder K├╝nstler hat da seinen eigenen Einfall zu den Wildkatzen gehabt und so sind aus den eisernern Wildkatzen ganz unterschiedliche Kunstwerke geworden. Eine Frau hat ihrer Katze ein Kleid aus Pflanzen gegeben und ├╝ber einer anderen Katze schwebt ein gro├čes durchsichtiges Netz in den Fichten. Ja, und diese Kunstwerke sind also am letzten Wochenende eingeweiht worden. Dazu ist der Landrat gekommen und bedeutende Leute aus Lage, H├Ârste und dem Naturpark. Ein paar von den K├╝nstlern haben was zu ihren Werken gesagt und ihre Einf├Ąlle erkl├Ąrt. Von den Reimen sind dazu passend auch welche vorgelesen worden. Wer da nicht gewesen ist, der hat was verpasst, aber es ist ja  nicht zu sp├Ąt sich die Katzen noch anzuschauen. Das lohnt sich auch, wenn der Landrat nicht dabei ist.